Startseite :: Sprache : Literatur : Musik : Glaube


Personenverzeichnis zu Theodor Fontane:
Der Stechlin


Das nachfolgende Verzeichnis enthält alle an der Romanhandlung beteiligten und namentlich genannten Figuren. Personen, die lediglich in Gesprächen erwähnt werden, sind nur dann aufgeführt, wenn sie von besonderer Bedeutung für die Gesamthandlung sind. Sie stehen in eckigen Klammern.


Dubslav von Stechlin, Major a.D., Schlossherr auf Stechlin
Woldemar von Stechlin, sein Sohn, Rittmeister beim 1. Dragonerregiment
Engelke, Diener Dubslavs
Martin, Kutscher Dubslavs
Mamsell Pritzbur, Köchin Dubslavs
Marie, Hausangestellte bei Dubslav
Fritz, Reitknecht Woldemars

Lorenzen, Pastor in Stechlin
Krippenstapel, Küster und Dorfschullehrer in Stechlin
Wladimir Katzler, Oberförster in Stechlin
Ermyntrud Katzler, geb. Prinzessin von Ippe-Büchsenstein, seine Frau
von Gundermann, Mühlenbesitzer
Frau von Gundermann, seine Frau
[von Kortschädel, verstorbener Reichstagsabgeordneter des Wahlkreises Rheinsberg-Wutz]
Kluckhuhn, genannt Rolf Krake, Schulze (= Gemeindevorsteher) in Stechlin
Uncke, Fußgendarm
Pyterke, Wachtmeister von der reitenden Gendarmerie
Brose, Landbriefträger
Frau Kulicke, Hausfrau bei Lorenzen
Elfriede, ihre Nichte

Adelheid von Stechlin, Dubslavs Schwester, Domina in Kloster Wutz
Fräulein von Schmargendorf, Stiftsdame in Kloster Wutz
Fräulein von Triglaff, Stiftsdame in Kloster Wutz
Fix, Rentmeister in Kloster Wutz

Koseleger, Superintendent der Grafschaft Ruppin
Baruch Hirschfeld, Besitzer eines Tuchladens in Gransee, Geldgeber Dubslavs
Isidor Hirschfeld, sein Sohn
Dr. Sponholz, Arzt in Gransee
Frau Sponholz, seine Frau
Dr. Moscheles, Vertreter Sponholzens
von Zühlen, Präsident des Wahlkomitees in Rheinsberg
von Storbeck, Mitglied des Wahlkomitees
van dem Peerenboom, Mitglied des Wahlkomitees
von Molchow, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
von Krangen, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
von Gnewkow, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
Baron Beetz, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
Freiherr von der Nonne, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
von Blechernhahn, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
von Kraatz, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
von Alten-Friesack, „Kreis- und Parteigenosse“ Dubslavs
Thormeyer, Rektor in Rheinsberg
[Torgelow, Feilenhauer, sozialdemokratischer Reichstagskandidat]
Söderkopp, Drechslergeselle, „Intimus“ Torgelows
Katzenstein, Rechtsanwalt in Gransee, Kandidat der Fortschrittspartei
Tucheband, Oberlehrer in Templin
Buschen, kräuterkundige Alte
[Karline, ihre Tochter]
Agnes, ihr Enkelkind
Tuxen, Arbeiter aus Dietrichsofen, Trunkenbold

Graf Barby, Botschaftsrat a.D.
Gräfin Melusine, seine Tochter
Komtesse Armgard, seine Tochter
Baron Berchtesgaden, Freund des Hauses Barby
Baronin Berchtesgaden, seine Frau
Dr. Niels Wrschowitz, Musiklehrer Armgards
Cujacius, Malerprofessor
Frommel, Hofprediger in Berlin
Dr. Pusch, Freund des Hauses Barby
Baron von Planta, Neffe der verstorbenen Gräfin Barby
Jeserich, Diener der Barbys
Imme, Kutscher der Barbys
Frau Imme, seine Frau
Lizzi, Kammerjungfer der Barbyschen Töchter
Riekchen Schickedanz, Wirtin des von den Barbys bewohnten Hauses
Schickedanz, ihr verstorbener Mann, Hagelversicherungssekretär
Hartwig, Portier des Schickedanzschen Hauses
Frau Hartwig, seine Frau
Rudolf, sein Sohn
Hedwig, seine Nichte
Robinson, Kutscher der Berchtesgadens

von Rex, Ministerialassessor und Reserveoffizier
von Czako, Hauptmann beim Regiment Alexander
von Szilagy, Freund und früherer Regimentskamerad Woldemars
von Wolfshagen, Offizier der Gardedragoner
von Herbstfelde, Offizier der Gardedragoner
von Wohlgemuth, Offizier der Gardedragoner
von Grumbach, Offizier der Gardedragoner
von Raspe, Offizier der Gardedragoner


© 1991 by Michael Schneider • Letzte Änderung: Samstag, 21. Juli 2007